Prägequalitäten

Neben dem künstlerischen Können der Graveure entscheidet vor allem auch die Qualität der Münzrohlinge und der Prägewerkzeuge über die Güte einer Münze. Den Minimalstandard bei Huguenin bildet die Qualität "handgehoben", bei Münzen ist es üblicherweise "Spiegelglanzqualität/Polierte Platte (Proof)".

"Handgehoben" erfüllt höchste Ansprüche. Um aus einem einfachen Metallplättchen ein edles Meisterwerk zu zaubern und das Design der Münze besonders schön zur Geltung zu bringen, bedarf es präziser Handarbeit und modernster Technik.

Münzen mit dem Prädikat "Spiegelglanzqualität/Polierte Platte (Proof)" stehen für allerhöchste Prägekunst. Dabei muss jede Rondelle höchste Ansprüche erfüllen. Und das Prägewerkzeug durchläuft 22 hochpräzise Arbeitsschritte. Schliesslich soll sich das von den Graveuren kreierte Wechselspiel aus polierten glänzenden und mattierten Stellen besonders wertvoll präsentieren.

Bevor eine Münze unser Haus verlässt, wird sie bis ins kleinste Detail überprüft. Schliesslich sollen kunstvolles Design, präzise Handarbeit und modernste Technik ein Stück Metall in ein wertvolles Kunstwerk verwandeln.

News